Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,


wie Sie sicherlich bereits aus der Presse erfahren haben, findet ab Montag, 11.01.2021, kein Präsenzunterricht in der Schule statt, sondern Ihr Kind lernt zuhause (Distanzunterricht).

Ich leite Ihnen dazu das aktuelle Kultusministerschreiben zur Kenntnisnahme weiter und bitte Sie außerdem, die Anlage "Merkblatt zur Notbetreuung" zu beachten.

Der Rahmenplan für den Distanzunterricht orientiert sich grundsätzlich am Stundenplan für den Präsenzunterricht.
Die Klassenleiterin Ihres Kindes nimmt über den Schulmanager oder über einen alternativen Kommunikationsweg Kontakt zu den Erziehungsberechtigten auf. Die Kinder erhalten einen Wochenplan mit Arbeitsaufträgen, die sie bearbeiten müssen.
Auch ein digitaler Unterricht ist geplant. Leider haben nicht alle Eltern für Videokonferenzen Ihr Einverständnis gegeben. Ich bitte Sie, gegebenenfalls Ihre Entscheidung noch einmal zu überdenken und dies nachzuholen.

Falls Sie eine Notbetreuung benötigen, Sie die entsprechenden Kriterien (siehe Merkblatt) erfüllen und Ihr Kind keine Krankheitssymptome aufweist, so legen Sie bitte der Schule bis Freitag, 08.01.2021, für die Teilnahme eine kurze, formlose Begründung des Betreuungsbedarfes vor. Das Sekretariat ist von 9.00 Uhr - 12.00 Uhr besetzt. Für Rückfragen stehe ich Ihnen telefonisch oder per E-Mail im angegebenen Zeitrahmen zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
gez. Tanja Willax-Nickl, Rin
 

 

 

Auf dem Schulgelände der Rehbühl-Grundschule besteht Maskenpflicht!
 

 


Hygieneplan der Rehbühlgrundschule
 

E