Aktuelles Schuljahr Archiv      

 

Vorstellung der Pop-Rock-Schule
  Warum schnarrt eine Snarredrum und was kann man eigentlich alles mit der eigenen Stimme anstellen?
Diesen und vielen weiteren interessanten Fragen rund um Musik und Instrumente gingen die Schüler und
Schülerinnen der 1. und 2. Klassen am Donnerstag, 10.10.19, auf den Grund. Eine dreiköpfige Abordnung
der Rock-Pop-Schule Weiden bot im Rahmen von zwei Schulstunden ein abwechslungsreiches Programm,
das sich nicht nur auf das Zuhören beschränkte, sondern auch die Schüler zum aktiven Mitmachen anregte.
Den Abschluss bildete ein kleines Konzert der drei Musiker, bei dem sie Namikas Hit "Je ne parle pas français"
zum Besten gaben - begleitet von zahlreichen Kindern, die begeistert mitsangen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wandertag als Auftakt der Woche der „Gesundheit und Nachhaltigkeit“
  Die dritten Klassen der Rehbühl-Grundschule nutzten bei herrlichem Herbstwetter den 1. Wandertag am 14.10.2019 für einen
ausgedehnten Spaziergang in der Schulumgebung. Als Beitrag zum Umweltschutz sammelten die Schüler und Schülerinnen
in einer kleinen Ramadama-Aktion unterwegs den Plastikmüll auf, den sie fanden. Zwei lange Pausen auf dem Waldspielplatz
und dem Spielplatz an der Tulpenstraße sorgten für jede Menge Spiel und Spaß. Ein besonderes Augenmerk wurde dabei
außerdem auf eine verpackungsarme und gesunde Brotzeit gelegt. Bei wunderschönem Sonnenschein ging es schließlich
wieder zurück zur Schule. Für alle war es ein lehrreicher und toller Tag in der Natur.

Ein gelungener Auftakt zur Woche der „Gesundheit und Nachhaltigkeit“!

 

 

 

 

 

 

 

 

Schulwegtraining der 1. Klassen
  Am 11.10.2019 besuchte Herr Polizeihauptmeister Thomas Nörl die beiden ersten Klassen der Rehbühl- Grundschule.
In einer Unterrichtsstunde erfuhren die Kinder viel über das richtige Verhalten im Straßenverkehr. Danach wurde das
korrekte Überqueren einer Straße von den Schülerinnen und Schülern trainiert. Eindringlich warnte er: „Lasst euch von
anderen Dingen niemals ablenken! Augen aufmachen, schauen, aufpassen und hören ist im Straßenverkehr lebenswichtig.“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

„Viele schaffen mehr“:
 

867,00 € für einen Tischkicker in der Rehbühlschule Weiden

Stolze 867,00 Euro bilden den Abschluss einer Crowdfunding-Aktion des Fördervereins der Rehbühl-Grundschule-Weiden e.V.
auf der Crowdfunding-Plattform „Viele schaffen mehr“ der Volksbank Raiffeisenbank Nordoberpfalz eG.

Ziel war es, 800 Euro an Spendengeldern zu sammeln. Die fußballbegeisterten Schüler der Rehbühl-Grundschule Weiden können
durch die Anschaffung eines strapazierfähigen und qualitativ-hochwertigen neuen Tischkickers wieder die Pausen nutzen, um in
der Aula der Schule beim Spielen mit dem Fußballkicker soziale Kontakte zu knüpfen und durch die körperliche Bewegung auch
die Aufmerksamkeit für die folgenden Unterrichtsstunden zu stärken.
„Der Teamgeist und die sportliche Aktivität der Schüler wird durch die Bereitstellung des Tischkickers gefördert“, so der Vorstand
Herr Ronny Kühnel des Fördervereins der Rehbühl-Grundschule-Weiden e.V. Auch die Rektorin Frau Willax-Nickl bedankte sich für die Spende.

Zum Sammeln der Spendengelder nutzte der Förderverein der Rehbühl-Grundschule- Weiden e.V. die Crowdfunding-Plattform
„Viele schaffen mehr" der Volksbank Raiffeisenbank Nordoberpfalz. Vereine und gemeinnützige Initiativen aus dem Geschäftsgebiet der Bank
können hier kostenlos ihre Projekte vorstellen und Fans und Unterstützer für die Realisierung ihrer Projekte sammeln. „Für jeden Unterstützer,
der mindestens 5 Euro spendet, legt die Volksbank Raiffeisenbank noch einmal fünf Euro dazu", erklärt der Regionalmarktleiter Michael Hösl.
Das Projekt des Fördervereins der Rehbühl-Grundschule-Weiden e.V. wurde so mit 400 Euro gefördert.

 

 

 

 

 

 

„Tag der Zahngesundheit“ – Besuch der 2. Klassen
  Am 25.9.2019 machten sich alle Zweitklässler mit ihren Klassenlehrerinnen auf den Weg zum „Tag der Zahngesundheit“ in die
Max-Reger-Halle in Weiden. Dort wartete ein spannendes Mitmachprogramm zum Thema Zähne auf die Kinder.
Es gab ein Kasperl-Theater und viele Stationen, bei denen es allerlei zu entdecken gab:

     - Gemüse für gesunde Zähne (selbstgedrehte Karottenspagetti)
     - Leckere Milchprodukte zum Probieren und Glücksrad drehen
     - Infostand über versteckten Zucker in Getränken und Lebensmitteln (gut dargestellt mithilfe von Zuckerstücken)
     - Experiment mit dem Zaubergel zum Thema Zahnschutz – Fluoridierung
     - Infos über Zahnspangen und deren professionelle Reinigung
     - Gesunde Pause mit Obst (Leckere Obstspieße)
     - Infos was bei einem Zahnunfall zu tun ist
     - Müslifrühstück mit dem Müslifahrrad

Besonders beeindruckend und lehrreich war für die Kinder das Zauberzelt. Hier wurden die Zähne der Zweitklässler mit einer
besonderen Flüssigkeit angemalt. Im anschließenden Zauberzelt wurden die Zahnbeläge sichtbar, welche sich durch die vorher
durchgeführte Brotzeit gebildet hatten. Deshalb ging es anschließend gemeinsam zum Zahnputzbrunnen der LAGZ.
Alle Kinder erhielten kostenlos Zahnputzzeug und durften fleißig ihre Zähne putzen.

Mit vielen Eindrücken und Erkenntnissen begaben sich die Schülerinnen und Schüler anschließend zurück zur Schule.

 

 

 

 

 

 

 

 

Start in einen neuen Lebensabschnitt
  Ganz aufgeregt waren die neuen Erstklässler mit ihren Eltern am 1. Schultag.
 
50 Schulanfänger begannen am 10. September 2019 an der Rehbühl-Grundschule ihre Schulzeit. Frau Willax-Nickl begrüßte alle Kinder,
Eltern und viele Verwandte in der Turnhalle. Die Rektorin verglich die Schule mit einer großen Schiffsreise. „Du steigst heute ins Schiff
Rehbühl-Grundschule ein, erwartungsvoll, fröhlich, vielleicht ein bisschen aufgeregt und bestimmt neugierig. Ich bin der Kapitän, euere
Klassenleiterinnen Frau Baumgärtel und Frau Kraus achten darauf, dass es allen Reisenden an Bord gut geht“, erklärte die Schulleiterin
sehr anschaulich. Abschließend wünschte die Schulleiterin allen eine unvergessliche Fahrt durch die vierjährige Zeit an der Rehbühl-Grundschule.

Nach einer spannenden Schulstunde durch Frau Baumgärtel (Klasse 1a) und Frau Kraus (Klasse 1b) wurden die Kinder mit Fruchtspießen
verwöhnt. Der Elternbeirat bewirtete die Eltern und Verwandten in der Aula. Stolz trugen die ABC-Schützen ihre vollgefüllten und schön verzierten
Schultüten nach Hause.